Willkommen in Neuseeland

Sie möchten sich mit dem Fahrrad die zauberhaftesten Sehenswürdigkeiten von Neuseeland erstrampeln? Kein Problem. Werfen Sie einen Blick auf unsere drei Vorschläge …

1. Takaro Trails Radtour, Hawke’s Bay, North Island
Entdecken Sie die Heretaunga Plains – das «Land der Hundert Pfade», wie es die Māori nennen lore. Empfehlenswert sind in erster Linie der Water Ride, der Wineries Ride und der Landscapes Ride. Dieses Trio der Great Rides führt 200 km lang auf Offroad-Strecken quer durch die Region, um Sehenswürdigkeiten in Napier, Hastings und Havelock North zu entdecken. Jede Strecke bietet ganz eigene Sehenswürdigkeiten: idyllische Weinberge und Obstgärten, friedvolle Feuchtgebiete, raue Küstenwege und die nach Thymian und Fenchel duftenden Wälder von Puketapu Loop. Die Wanderwege sind perfekt für Freizeitausflüge mit dem Rad geeignet: Sie sind breit, flach und einfach befahrbar. Darüber hinaus führen sie durch verblüffende Landschaften und vorbei an leckeren kulinarischen Zwischenstopps. Bei den Takaro Trails haben Sie die Wahl zwischen Tagestouren, mehrtägigen Touren, Einzeltouren mit einem Touristenführer und Luxustouren. Zu den weiteren Optionen gehören viertägige gastronomische Touren, eine Tour durch die Weingüter in Havelock North und West Cape, ein Wasserwanderweg und noch viel mehr.
Weitere Informationen: http://www.newzealand.com/uk/plan/business/takaro-trails-cycle-tours/

2. Alps 2 Ocean, South Island
Hier ist der Name Programm: Der Alps 2 Ocean Weg führt sie von rauen Bergen über ruhige Seen, malerische Flüsse und eine verblüffende Landschaft bis an die sonnengetränkte Küste. Der Wanderweg, der sich auf South Island auf halben Weg zwischen Christchurch und Queenstown befindet, erstreckt sich über 431 km von den Südalpen bis zum Pazifik. Für die gesamte Strecke sollten Sie vier bis sechs Tage einplanen. Alternativ empfiehlt es sich, einen Tagestrip an einem bestimmten Abschnitt zu unternehmen. Dieser Wanderweg ist einfach bis mittelschwer (Grade 2) und somit für Radfahrer jeden Alters geeignet. Es gibt einige empfohlene Pfade, darunter den Relaxed (acht Tage), den Classic (sechs Tage) und den Fast (vier Tage). Darüber hinaus stehen viele Geschäfte zur Auswahl, um ein Fahrrad zu mieten oder eine Tour zu buchen.
Weitere Informationen: http://www.newzealand.com/uk/plan/business/alps-2-ocean-3201042/

3. Die Old Ghost Road, Westport, South Island
Sie haben keine Angst vor Gespenstern? Die Old Ghost Road ist ein alter Weg, der in eine verlassene Goldmine führt und dank des von Freiwilligen organisierten Mokihinui-Lyell Backcountry Trust zu neuem Leben erwacht ist. Der 85 km lange Weg verbindet die alte Dray Road in der einstigen Goldgräberstadt Lyell (Upller Buller Gorge) mit dem Mokihinui River im Norden und führt vorbei an vier Geisterstädten, Wäldern, Tälern, Flüssen und offenen Grashügeln – hier bekommt man das Gefühl, durch ein riesiges Outdoor-Museum zu fahren. Die Strasse wird von kleinen Hütten gesäumt, in denen erschöpfte Radfahrer übernachten können. Im Süden starten Sie am Lyell Historic Reserve/DoC Campground und im Norden am Welcome Bay/Mokihinui Gorge in der Nähe von Seddonville.
Weitere Informationen: www.oldghostroad.org.nz
http://www.newzealand.com/uk/feature/the-old-ghost-road/

Neues entdecken

Zu meiner Wunschliste hinzufügen
Ihre Pinnwand-Wunschliste
Teilen
Advertisement