Eine Gourmet-Tour nach Singapur

Mit traditionellen Lokalen, Restaurants von Weltklasse und atemberaubenden Aussichten hat Singapur eine der aufregendsten Restaurantszenen der Welt. Wir haben die besten Gourmet-Erfahrungen für Sie zusammengefasst, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen dürfen …

Die Revolution der Straßenhändler

Auch wenn man auf den Straßenmärkten von Singapur normalerweise am günstigsten essen kann, wurden inzwischen verschiedene Stände vom Michelin-Guide ausgezeichnet und junge „Straßenmarkt-Unternehmer“ (Hawkpreneurs) verfeinern das Konzept mit anspruchsvollen Variationen lokaler Klassiker. Zu den Besten gehören One Kueh At A Time im Beresh Food Centre, Amoy Street Food Centre’s Coffee Break und Timbre+.

Der himmlische The Bedok Marketplace an der East Coast wird von sogenannten Straßenhändler-Unternehmern betrieben und ist ein großartiger Ort mit den besten jungen Chefköchen, die ihre innovativen Speisekarten verfeinern. Das Burning Oak, Mike’s Caribbean Food und KoKoRo Ramen erfreuen sich alle großer Beliebtheit an der East Coast.

Die beste Aussicht der Stadt

Wenn Sie Restaurants mit Ausblick bevorzugen, gehen Sie in die LAVO Italian Restaurant & Rooftop Bar im Marina Bay Sands®. Das elegante Restaurant im 57. Stock bietet eine absolut faszinierende Aussicht und hat eine moderne italienisch-amerikanische Speisekarte. Hier erwarten Sie ein lockeres Publikum, selbstkreierte Cocktails und Gast-DJs, die nach dem Abendessen für Party-Atmosphäre sorgen.

Übrigens, wenn Sie prominente Szenerestaurants aufsuchen möchten, in Singapur sind ebenfalls Gordon Ramsays Bread Street Kitchen, Tetsuya Wakudas Waku Ghin und Cut von Wolfgang Puck zuhause.

Aromen der neuen Welt

Die heutige Gourmet-Landschaft von Singapur ist mit Spitzen-Chefköchen gespickt, die der traditionellen Küche neue Wendungen geben. Das Candlenut von Malcolm Lee ist das erste Peranakan-Restaurant der Welt, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Mit neuen Kreationen auf Grundlage der Rezepte seiner Großmutter verhilft der Spitzenkoch der Peranakan-Küche (die von der Straits-chinesischen Bevölkerung in Südostasien und Singapur stammt) zu neuem Ansehen und einem zeitgenössischen aber authentischen Flair. Das Majestic Restaurant im Hauptgeschäftsviertel CBD ist spezialisiert auf raffinierte kantonesische Gerichte mit Pfiff, wie die knusprigen Wasabi-Garnelen, Pekingente und gebratenes Foie Gras. Das mit einem Michelin Bib Gourmand ausgezeichnete Man Man Japanese Unagi Restaurant in der Keong Saik Road betört mit Flair und Aromen. Reservieren Sie die besten Plätze im Restaurant, auf denen Sie die Küche überblicken und die geschickten Schneidetechniken der Köche bewundern können, während sie den Unagi (Aal) vorbereiten, bevor er über Holzkohle gegrillt wird.

Unglaubliche Erfahrungen

Bei so vielen spannenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen kann die Entscheidung schwerfallen, welches einzigartige gastronomische Erlebnis man als Nächstes buchen soll. Naturliebhaber sollten sich auf keinen Fall das Pollen im Park Gardens by the Bay entgehen lassen, wo man inmitten von üppiger Tropenvegetation und versteckt im futuristischen botanischen Wunderland zu Abend essen kann. Oder genießen Sie einen Abend in der Wildnis im Gourmet Safari Express im Zoo von Singapur, in dem die Gäste ein Fünf-Gänge-Menü bei Kerzenschein serviert bekommen, während sie mit der Trambahn durch die sieben Bereiche des Parks geführt werden. Entdecken Sie auf Ihrer Erkundungstour die im Zoo beheimateten Nilpferde, Zebras und die große Fülle an Tieren. Stimulieren Sie Ihre Geschmacksnerven im Stockdunkeln bei NOX – Dine in the Dark, wo Gäste ein Vier-Gänge-Menü in völliger Dunkelheit erleben. Es heißt, dass das hoch angesehene Restaurant seine Gäste anregt, mit ihren anderen Sinnen zu schlemmen, und bietet auf jeden Fall eine unvergessliche Erfahrung.

Neues entdecken

Zu meiner Wunschliste hinzufügen
Ihre Pinnwand-Wunschliste
Teilen
Advertisement