Geschichte

Das Arts House im Old Parliament

1 Old Parliament Lane
Singapur 179429

Eine der belebtesten und kreativsten Orte der Kunst in Singapur ist das Old Parliament House, das auch als The Art House bekannt ist.

Als ältestes Regierungsgebäude der Garden City im Stil des Neo-Palladianismus gehört es zu den eindrucksvollsten Villen der Stadt. Vom irischen Architekten George Drumgoole Coleman entworfen und 1827 fertiggestellt, diente es ursprünglich als privates Anwesen für den wohlhabenden schottischen Kaufmann John Argyle Maxwell.

Im Laufe der Restaurierungsarbeiten wurden in den 1980er-Jahren Steinzeug und Töpferwaren aus dem 13. und 14. Jahrhundert entdeckt.

Als Singapur 1965 die Unabhängigkeit erlangte, tagte hier fortan das Parlament, bis der Regierungssitz 1999 in ein nahe gelegenes Gebäude umzog. 1992 wurde das Old Parliamant House zum National Monument erklärt.

Das Gebäude ist ein verblüffendes Beispiel für den frühen Neo-Palladianismus und die anschliessende Viktorianische Architektur.

Vor ihm befindet sich die Bronzestatue eines Elefanten. Sie ist ein Geschenk von König Chulalongkorn (auch bekannt als König Rama V.) aus Siam aus dem Jahr 1871, nachdem Singapur als erste ausländische Nation einen König aus Siam empfangen hatte.

Artikel von Historvius.com

Tel

+65 (0) 6332 6900

Öffnungszeiten

Montag – Samstag : 10.00 – 22.00 Uhr

Sonntag & an Feiertagen : Geschlossen

Neues entdecken

Zu meiner Wunschliste hinzufügen
Ihre Pinnwand-Wunschliste
Teilen
Advertisement